Präambel

Wir legen großen Wert auf die Wahrung Ihrer Privatsphäre und den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Aus diesem Grund informieren wir Sie mit dieser Datenschutzerklärung über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, damit Sie sich in Kenntnis und Vertrauen darauf, dass wir mit Ihren Daten nur gemäß dieser Datenschutzerklärung und gemäß der gesetzlichen Vorschriften verfahren, sicher auf unserer Webseite aufhalten können. Die Erklärung legt für Sie transparent dar, welche Arten von personenbezogenen Daten betroffen sind und auf welche Art, in welchem Umfang und zu welchem Zweck sie von uns verarbeitet werden. Die Datenschutzerklärung ist dabei umfassend, gilt also für alle von uns durchgeführten Verarbeitungshandlungen. Sie sind nicht verpflichtet, uns personenbezogene Daten zukommen zu lassen. Dann kann aber gegebenenfalls Ihre Anfrage von uns nicht ihren Interessen entsprechend gewürdigt und bearbeitet werden.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen.

1. Verantwortliche Stelle

Nachfolgend, Informationen zur verantwortlichen Stelle bzw. zum Verantwortlichen nach den geltenden Datenschutzgesetzen, sowie Ihre Kontaktmöglichkeit bei Datenschutzfragen:

Polsterei Rautenberg
Inh. Hannes Haedecke
Dorfstraße 12
39175 Menz
Deutschland

Telefon: +49 (0) 160 187 175 1
E-Mail: info@polsterei-rautenberg.de

Durch diese Datenschutzerklärung werden Betroffene über Zwecke, Umfang und Art der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die oben genannte verantwortliche Stelle aufgeklärt. Die verantwortliche Stelle ist hier die juristische Person, welche über die Mittel und Zwecke der Verarbeitung von personenbezogenen Daten allein oder gemeinsam mit anderen Personen entscheidet. Der Verantwortliche ist die Stelle, an die Sie sich bei Fragen und zur Geltendmachung Ihrer Rechte wenden können und Anspruch auf Antwort haben.

Wir nehmen das Thema Datenschutz sehr ernst und arbeiten deshalb mit zertifizierten Datenschutzbeauftragten zusammen. Wir sind jedoch gesetzlich nicht verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu benennen und haben daher auch keinen Datenschutzbeauftragten benannt. Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, sind wir gerne und ausführlich über die genannten Kontaktdaten für Sie da.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Gemäß der DSGVO dürfen personenbezogene Daten innerhalb der EU/des EWR nur mit einer Rechtsgrundlage nach Art. 6 DSGVO verarbeitet werden. Dies ist in den meisten Fällen ein berechtigtes Interesse unsererseits (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO) oder Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO), solange Sie diese erteilen. Wenn Sie mit uns in einem Vertragsverhältnis stehen, oder sich ein solches anbahnt, begründet dies ebenfalls eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO). Weiterhin besteht die Möglichkeit der Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung zur Verarbeitung unsererseits (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO). Welche Rechtsgrundlagen im Einzelfall vorliegen, ist nachfolgend in dieser Datenschutzerklärung aufgeführt. Bitte beachten Sie außerdem, dass, abhängig von Ihrem Sitz bzw. Aufenthaltsort, weitere Datenschutzregelungen, insbesondere nationale Bestimmungen, zur Geltung kommen können.

2. Art und Zweck der Verwendung personenbezogener Daten sowie deren Erhebung und Speicherung

Allgemeine Informationen

Abhängig von Ihrer Nutzung unseres Angebots verarbeiten wir unterschiedliche personenbezogene Daten zu unterschiedlichen Zwecken.

Verschiedene Zwecke können insbesondere die Bereitstellung unseres Internetauftritts, das Management unserer IT-Infrastruktur, Sicherheitsmaßnahmen, Büroverfahren, Organisationsmanagement und Marketing sein. Weiterhin kann der Zweck der Bearbeitung in der Erfüllung vertraglicher Pflichten inklusive der Erbringung einer vertraglich geschuldeten Leistung, sowie der Kommunikation, Verwaltung und Beantwortung von Kontakt- und weiteren Anfragen und/oder dem Durchführen von Gewinnspielen liegen.

Für diese Zwecke verarbeiten wir unterschiedliche Arten von Daten, primär Bestands-, Nutzungs- Inhalts- und/oder Metadaten, aber auch Zahlungs-, Kontakt-, Kommunikations-, Standort-, sonstige Vertrags- und/oder Verfahrensdaten, sowie Eventdaten. Die Arten der verarbeiteten Daten beschränken sich stets abhängig vom entsprechenden Zweck.

Dabei können folgende Kategorien von Personen von einer Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns betroffen sein: Nutzer und Interessenten; Kunden, Bewerber, Geschäfts- und andere Vertragspartner; weitere Kommunikationspartner, Teilnehmer an Gewinnspielen oder ähnlichen Wettbewerben und Mitglieder.

Die jeweiligen Zwecke, Datenarten und betroffenen Personen sind nachfolgend auch im Detail aufgeführt.

2.1 Beim Besuch von „polsterei-rautenberg.de“ allgemeine sowie über die Webseite hinausgehende Datenverarbeitungen

Server-Log-Files

Bei Aufruf unserer Website werden automatisch folgende Daten verarbeitet, die erforderlich sind, um die Verbindung zwischen Ihrem Endgerät und unserer Website problemlos aufbauen und die Website ordnungsgemäß anzeigen zu können:

  • IP-Adresse
  • Name und Adresse der besuchten Website und Dateien
  • Zugriffszeit
  • Meldung über erfolgreichen Abruf
  • Genutztes Betriebssystem und Browser
  • Referrer-URL
  • Internet-Provider

Die verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen auch der Optimierung und Gewährleistung der Sicherheit der Website und der informationstechnischen Systeme.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse, der eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen vorsieht. Die berechtigten Interessen ergeben sich aus den obigen Gründen. Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr gebraucht werden, was bei Beendigung der Sitzung der Fall ist, sofern nicht berechtigte Interessen an einer weiteren Speicherung (z.B. rechtswidriger Zugriff) bestehen.

  • Verarbeitete Daten: Kommunikations- und Verfahrensdaten (z.B. IP-Adressen), Nutzungsdaten (z.B. Zugriffszeiten)
  • Betroffene Personen: Nutzer
  • Verarbeitungszwecke: Bereitstellung einer optimalen Onlinepräsenz, IT-Infrastruktur; Sicherheitsmaßnahmen
  • Rechtsgrundlagen: berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO)
  • Garantien: Auftragsdatenverarbeitungsvertrag und soweit Datenübertragung in Drittstaaten erfolgt die Anwendung von EU-Standardvertragsklauseln sowie ggf. zusätzlich die Zertifizierung des Hosters / Anbieters nach EU-US Data Privacy Framework DPF.

    Nach Art. 45 DSGVO sind alle EU-Mitgliedstaaten ein sicheres Datenexport-Land für personenbezogene Daten sowie aktuell (letzter Abruf im Juni 2023) folgende Drittländer: Andorra, Argentinien, Kanada, Färöer, Guernsey, Israel, Isle of Man, Jersey, Neuseeland, Schweiz, Uruguay, Japan, das Vereinigte Königreich und Südkorea sind von der europäischen Kommission als datenschutzkonform eingestuft worden, sodass dorthin der Datenexport von personenbezogenen Daten aus der EU erlaubt ist.

Hinsichtlich unserer Webseite verweisen wir zudem auf die Datenschutzerklärung des Hostinganbieters netcup GmbH, Daimlerstraße 25, 76185 Karlsruhe, Deutschland:
https://www.netcup.de/kontakt/datenschutzerklaerung.php

Aufgabenerledigung nach Geschäftsordnung oder Satzung

Falls Sie Mitglied sind oder in einem vergleichbaren Verhältnis zu uns stehen, beispielsweise als Unterstützer oder Geschäftspartner, verarbeiten wir personenbezogene Daten bei der Wahrnehmung unserer Aufgaben sowie dem Empfang von Zuwendungen oder sonstigen Leistungen. Darin inbegriffen kann außerdem ein berechtigtes Interesse unsererseits sein, beispielsweise bei organisatorischen Aufgaben. Die genauen hierbei verarbeiteten Daten sind abhängig vom entsprechenden Mitglieds- oder sonstigen Vertragsverhältnis. Im Regelfall handelt es sich um Bestands- und Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse), Zahlungsdaten (Bankverbindung, Rechnungen) und weitere Vertragsdaten (Laufzeit, Vertragsgegenstand).

Wir verarbeiten diese Daten, solange sie für die entsprechenden satzungsgemäßen Zwecke notwendig sind. Dies umfasst auch etwaige Gewährleistungs- und Haftungspflichten. Nach Wegfall dieser Zwecke vernichten wir die Daten mit Ausnahme von solchen, für die gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

  • Verarbeitete Daten: Vertragsdaten (z.B. Gegenstand des Vertrags), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse), Zahlungsdaten, Bestandsdaten (z.B. Name, Anschrift)
  • Betroffene Personen: Nutzer, Mitglieder, Vertrags- und Geschäftspartner
  • Verarbeitungszwecke: Gewährleistung vertraglicher Leistungen/Pflichten, Kommunikation und Kontaktanfragen, Verwaltung
  • Rechtsgrundlagen: Vertragliche Ansprüche (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Plugins und eingebettete Funktionen

In unsere Onlineplattform integrieren wir Funktionen und Inhalte von externen Anbietern, nachfolgend „Drittanbieter“ genannt. Dabei handelt es sich beispielsweise um Grafiken, Videos oder interaktive Karten, die als „Inhalte“ bezeichnet werden.

Für die Darstellung dieser Inhalte oder Funktionen ist die Verarbeitung der IP-Adresse der Nutzer durch die Drittanbieter erforderlich. Die Übertragung dieser Inhalte an die Browser der Nutzer ist ohne die Verwendung der IP-Adresse nicht möglich. Wir bemühen uns, nur Inhalte von solchen Anbietern zu integrieren, die die IP-Adresse ausschließlich für die Zustellung der Inhalte nutzen. Die Drittanbieter können auch „Pixel-Tags“ (unsichtbare Grafiken oder „Web Beacons“) für statistische oder Marketingzwecke einsetzen. Durch diese „Pixel-Tags“ können Informationen wie der Besucherverkehr auf unseren Seiten ausgewertet werden.

Die dabei erfassten pseudonymen Informationen können in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden. Diese Cookies enthalten technische Informationen über den Browser, das Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeiten und andere Angaben zur Nutzung unserer Plattform.

  • Verarbeitete Daten: Kommunikations- und Verfahrensdaten (z.B. IP-Adressen), Nutzungsdaten (z.B. Zugriffszeiten), Inhaltsdaten, Kontaktdaten, Bestandsdaten (z.B. Namen, Anschrift), Standortdaten; Event-Daten (z.B. via Facebook Pixel, die von uns an Facebook übertragen werden können, diese werden aufgrund der Zielgruppenbildung verarbeitet und beinhalten keine eigentlichen Inhalte, keine Kontaktinformationen, keine Login-Informationen), die Eventdaten werden durch Facebook nach einer Speicherdauer von maximal 2 Jahren gelöscht
  • Betroffene Personen: Nutzer
  • Verarbeitungszwecke: Gewährleistung vertraglicher Leistungen/Pflichten, Bereitstellung der Online-Präsenz, Erstellung von Nutzerprofilen, Sammeln von Feedback, Marketingmaßnahmen
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Social Media Präsenzen

Wir verfügen über Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir Daten der jeweiligen Nutzer zu Informationszwecken und zur Kommunikation mit diesen. Die Datenverarbeitung kann dabei in Drittstaaten erfolgen, wodurch unter Umständen die Durchsetzung von Betroffenenrechten erschwert wird. Einzelheiten können Sie dem jeweiligen Abschnitt in dieser Datenschutzerklärung entnehmen sowie den Datenschutzerklärungen der verwendeten sozialen Netzwerke.

Die Datenverarbeitung im sozialen Netzwerk durch den jeweiligen Betreiber erfolgt primär zur Auswertung von Nutzerdaten und zur Werbeschaltung. Aus den gesammelten Informationen können Cluster gebildet werden, um den Nutzern interessengerechte Anzeigen zu schalten. Um dieses Usertracking zu ermöglichen, werden z.B. Cookies (kleine Textdateien) auf den Endgeräten der Nutzer gespeichert, welche dazu dienen, die Daten zuzuordnen und aufzunehmen. Die Datensammlung findet auch vom verwendeten Endgerät unabhängig nach dem Log-in im jeweiligen sozialen Netzwerk statt.

Spezifische Angaben zu den Formen der Datenverarbeitung der sozialen Netzwerke und den jeweiligen Widerspruchsoptionen finden Sie in den einzelnen Datenschutzerklärungen der Unternehmen und in unseren Klauseln. Auch die Geltendmachung von Rechten der Betroffenen ist direkt beim Betreiber am wirksamsten. Sie können sich hierzu jedoch auch an uns werden.

  • Verarbeitete Daten: Kommunikations- und Verfahrensdaten (z.B. IP-Adressen), Inhaltsdaten, Kontaktdaten (Name, E-Mail-Adresse)
  • Betroffene Personen: Nutzer
  • Verarbeitungszwecke: Sammeln von Feedback, Kommunikation, Marketingmaßnahmen
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO)

Kontaktaufnahme per Telefon, Fax, E-Mail und/oder Briefpost

Nehmen Sie per Telefon, Fax, E-Mail und/oder Briefpost Kontakt mit uns auf, werden die von Ihnen in diesem Rahmen angegebenen personenbezogenen Daten von uns verarbeitet und gespeichert, um eine Auswertung der Kommunikation zu ermöglichen. Die erhobenen Daten beschränken sich dabei auf:

  • Vor- und Nachname
  • Rufnummer / E-Mail-Adresse / Briefpostadresse
  • Inhalt der Nachricht bzw. sonstige freiwillig übermittelte Daten

Bei der Kontaktaufnahme über ein Kontaktformular oder unsere Präsenz in sozialen Medien kann es zu einer weiterreichenden Datenerhebung kommen. Zu den zusätzlich erhobenen Daten zählen dabei:

  • IP-Adresse
  • Besuchte Webseiten
  • Zugriffszeitpunkt

Die von uns in diesem Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, sofern dies nicht zur ordnungsgemäßen Bearbeitung der Angelegenheit aufgrund berechtigter Interessen erforderlich ist. Personenbezogene Daten können dann an die betroffenen Kunden, freie Mitarbeiter, Kooperationspartner und Behörden übermittelt werden. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sind berechtigte Interessen. Im Falle einer Kontaktaufnahme, die auf einen Vertragsschluss abzielt, ist Rechtsgrundlage der Verarbeitung.

  • Verarbeitete Daten: Kommunikations- und Verfahrensdaten (z.B. IP-Adressen), Inhaltsdaten, Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse)
  • Betroffene Personen: Kommunikationspartner
  • Verarbeitungszwecke: Sammeln von Feedback, Bereitstellung einer optimalen Onlinepräsenz, Kommunikation und Kontaktanfragen
  • Rechtsgrundlagen: Vertragliche Ansprüche (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO), berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO)
  • Garantien: Soweit Datenübertragung in Drittstaaten erfolgt, besteht die Anwendung von EU-Standardvertragsklauseln sowie ggf. zusätzlich die Zertifizierung Anbieters nach EU-US Data Privacy Framework DPF.

    Nach Art. 45 DSGVO sind alle EU-Mitgliedstaaten ein sicheres Datenexport-Land für personenbezogene Daten sowie aktuell (letzter Abruf im Juni 2023) folgende Drittländer: Andorra, Argentinien, Kanada, Färöer, Guernsey, Israel, Isle of Man, Jersey, Neuseeland, Schweiz, Uruguay, Japan, das Vereinigte Königreich und Südkorea sind von der europäischen Kommission als datenschutzkonform eingestuft worden, sodass dorthin der Datenexport von personenbezogenen Daten aus der EU erlaubt ist.

 

2.2 Spezielle Datenverarbeitung auf „polsterei-rautenberg.de

Facebook Feed

Diese Webseite hat einen Live-Facebook-Feed implementiert, sodass auf dieser Webseite in dem sozialen Netzwerk Facebook abgesetzte Posts wiedergegeben werden. Dabei wird verwiesen auf die technische Plattform und die Dienste der Meta Platforms Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA („Facebook“). Im europäischen Raum ist die Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland zuständig.

Facebook verarbeitet die bei der Nutzung der Webseite erhobenen Daten und überträgt diese an Länder außerhalb der Europäischen Union, insbesondere die USA. Gespeichert werden insbesondere die IP-Adresse des Webseiten-Nutzers, Angaben zu dem genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Applikations-ID) sowie Informationen über aufgerufene Webseiten. Die Datenübertragung in die USA basiert auf den durch die EU-Kommission bereitgestellten Standardvertragsklauseln.

Meta Platforms Inc. (ehem. Facebook) verpflichtet sich außerdem zur Einhaltung des EU-US Data Privacy Frameworks (DPF), wodurch eine DSGVO-konforme Datenverarbeitung auch in den USA gewährleistet wird. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active (zuletzt aufgerufen am 13.08.2023)

Es besteht die Möglichkeit, dass Facebook die IP-Adresse und ggf. weitere Identifizierungsmerkmale erfasst und speichert. Wenn Sie zudem bei Facebook registriert sind, kann Facebook dies Ihrem Account zuordnen. So kann individuell interessengerechte Werbung geschaltet werden.

Die Nutzung von Facebook erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das erforderliche berechtigte Interesse besteht in effektiven Werbemaßnahmen unter Einbeziehung der sozialen Medien sowie dem Interesse an einer optisch ansprechenden und informativen Webseite. Wenn eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (bspw. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), ist die Rechtsgrundlage diese jederzeit widerrufbare Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Weitere Informationen zum Datenschutz durch Facebook und zur Datenerhebung finden Sie unter https://de-de.facebook.com/privacy/policy/?entry_point=data_policy_redirect&entry=0 und http://www.facebook.com/help/186325668085084.

Weitere Informationen zu Standardvertragsklauseln finden Sie unter: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc/standard-contractual-clauses-international-transfers_de .

3. Betroffenenrechte

Zustehende Rechte als betroffene Person gemäß DSGVO

Ihnen als betroffene Person stehen gemäß DSGVO die folgenden Rechte zu:

Recht auf Information zur Datenverarbeitung und Betroffenenrechten

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, stehen Ihnen weiterhin die folgenden Rechte zu. Sie haben das Recht, von uns Informationen zu ihren Rechten nach Art. 13-22, 34 DSGVO zur Verfügung bestellt zu bekommen.

Recht erteilte Einwilligungen zu widerrufen

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber dem Verantwortlichen zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3, Art. 8 DSGVO), ohne dass Ihnen daraus Nachteile entstehen. Die Verarbeitung der ursprünglich von der Einwilligung umfassten Daten dürfen dann von uns nicht mehr verarbeitet werden. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeiten bleibt unberührt.

Recht auf Auskunft

Sie haben gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, Auskunft über die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten über sie zu verlangen. Sie haben dabei Anspruch auf die folgenden Informationen:

  1. Verarbeitungszwecke
  2. Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  3. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen. Bei Drittländern und internationalen Organisationen haben Sie zudem das Rech, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO unterrichtet zu werden.
  4. falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  5. Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  6. Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  7. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie

Recht auf Berichtigung bzw. Vervollständigung

Sie haben gemäß Art. 16 DSGVO das Recht, von uns die Berichtigung sie betreffender unrichtiger und die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen. Wir sind verpflichtet, dem unverzüglich Folge zu leisten.

Recht auf Löschung (Vergessenwerden) oder Vernichtung

Sie haben gemäß Art. 17 DSGVO das Recht, die unverzügliche Löschung von betreffenden personenbezogenen Daten verlangen zu können.

Wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten zu löschen, wenn einer der in Art. 17 Abs. 1 aufgezählten Gründe zutrifft. Dies gilt nicht für solche personenbezogene Daten, die einer gesetzlichen Aufbewahrungs- und Sicherfrist unterliegen, die wir beachten müssen, und für die folgenden, in Art. 17 Abs. 3 DSGVO geregelten Ausnahmen:

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde
  3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 Buchstaben h und i sowie Artikel 9 Absatz 3
  4. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Art. 89 Abs. 1, soweit das in Abs. 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt
  5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der Voraussetzungen des Art. 18 Abs. 1 DSGVO gegeben ist.

Recht auf Mitteilung

Sie haben das Recht, von uns Auskunft zu verlangen, welchen Empfängern mitgeteilt wurde, dass Sie betreffende personenbezogene Daten gelöscht, berichtigt oder eingeschränkt wurden.

Recht auf Datenherausgabe oder -übertragung

Sie haben gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung unsererseits zu übermitteln.

Recht auf Widerspruch

Sie haben gem. Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir dürfen die personenbezogenen dann nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende Gründe nachweisen, die die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte des Datenschutzes und der Informationsfreiheit des Bundesland, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Auflistung der Datenschutzbehörden finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Service/Anschriften/anschriften_table.html

4. Speicherdauer und Löschung von personenbezogenen Daten

Sofern in dieser Datenschutzerklärung nicht ausdrücklich bezeichnet, löschen wir Ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten, wenn der Grund der Verarbeitung weggefallen ist. Davon unberührt bleiben in allen Fällen gesetzliche Aufbewahrungs- und Speicherfristen (z.B. in Deutschland § 14b UStG, § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3 HGB, § 147 AO) In diesen und weiteren Fällen erfolgen Speicherdauer und Löschung nach den gesetzlichen Vorgaben.

5. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen und zu ändern, damit sie jeweils den aktuellen rechtlichen Anforderungen sowie unseren Leistungen entspricht. Die neue Datenschutzerklärung gilt dann ab Ihrem nächsten Besuch unserer Website.

6. Grundsatz der Datensparsamkeit und SSL-Verschlüsselung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur, wenn dies erforderlich ist, um Ihnen eine funktionierende Website zur Verfügung stellen zu können, auf der alle unsere Inhalte und Leistungen technisch richtig präsentiert werden. Sonstige Verarbeitungsvorgänge erfolgen regelmäßig nur aufgrund von Ihnen erteilter Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, sofern die Datenverarbeitung nicht durch andere gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz bei der Übertragung personenbezogener Daten nutzen wir eine SSL-Verschlüsselung.

Wir treffen außerdem geeignete technische und organisatorische Maßnahmen (TOMs), um ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. Hierbei werden der Stand der Technik, Implementierungskosten, Art, Umfang, Umstände und Zwecke der Verarbeitung sowie die unterschiedliche Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere der mit der Verarbeitung verbundenen Risiken für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen berücksichtigt.

7. Daten Dritter

Falls Sie uns neben Sie betreffender personenbezogener Daten auch Daten anderer Personen mitgeteilt haben, informieren Sie diese Personen bitte mithilfe dieser Datenschutzerklärung über die Verarbeitung ihrer personenbezogener Daten.

8. Personenbezogene Datenübermittlung und Drittlandtransfers

Teilweise arbeiten wir bei der Verarbeitung personenbezogener Daten mit Dritten zusammen, beispielsweise mit Dienstleistungsunternehmen im Rahmen von eingebetteten Inhalten wie Videos oder bei Statistikanalysen. Dabei können personenbezogene Daten weitergegeben werden. Diese Dritten stehen in einem Auftragsverarbeitungsverhältnis oder als gemeinsame Verantwortliche neben uns. In jeglichem Fall sorgen wir mit entsprechenden Vereinbarungen dafür, dass der gesetzlich vorgeschriebene und von uns gewährleistete Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vollumfänglich eingehalten wird. Diese Vereinbarungen schließen insbesondere Verträge (Auftragsverarbeitungsverträge , Standardvertragsklauseln, etc.) ein.

Einige unserer Vertragspartner sitzen in Drittländern, sodass ein Datentransfer auch ins Ausland vorkommen kann.

Falls wir personenbezogene Daten in Drittländern außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeiten, wird die gesetzesmäßige Verarbeitung durch eine oder mehrere der folgenden Methoden sichergestellt:

  • Übermittlung in ein Drittland mit anerkanntem Datenschutzniveau (Art. 45 DSGVO): Die EU-Kommission darf festlegen, ob ein Drittland ein für die Voraussetzungen der DSGVO ausreichendes Datenschutzkonzept hat, wodurch eine Übermittlung in ein solches Drittland DSGVO-konform stattfinden kann. Details dazu können Sie unter https://commission.europa.eu/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection_de (zuletzt aufgerufen am 12.08.2023) nachlesen. Die aktuelle Liste adäquater Länder der EU-Kommission ist unter https://commission.europa.eu/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/adequacy-decisions_de (zuletzt aufgerufen am 12.08.2023) einsehbar.
  • Übermittlung vorbehaltlich geeigneter Garantien (Art. 46 DSGVO): Diese Garantien umfassen unter anderem eine Verpflichtung zum am 10.07.2023 in Kraft getretenen EU-US Data Privacy Framework (DPF) und die Standardvertragsklauseln (SCCs) der EU-Kommission. Eine Liste der Unternehmen, die sich zur Einhaltung des DPF verpflichten, wird unter https://www.dataprivacyframework.gov (zuletzt aufgerufen am 13.08.2023) geführt. Die SCCs der EU-Kommission finden Sie unter https://commission.europa.eu/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc_en (zuletzt aufgerufen am 13.08.2023).
  • Vorliegen einer Bedingung (Art. 49 DSGVO): Beispielsweise das Vorliegen Ihrer ausdrücklichen Einwilligung, die Notwendigkeit zur Erfüllung eines Vertrags oder eine gesetzliche Verpflichtung.
  • Weitere Grundlagen aus Art. 44-49 DSGVO: Die hier aufgeführte Liste dient der Nachvollziehbarkeit und Transparenz und ist nicht abschließend. Welche Grundlage für eine rechtmäßige Übermittlung in ein Drittland im Detail vorliegt, wird nachfolgend in dieser Datenschutzerklärung aufgeführt.

9. Kontaktmöglichkeit bei Datenschutzfragen

Bei Fragen und Anmerkungen zu dieser Datenschutzerklärung bitten wir Sie, sich unter info@kleingartensparte-leumnitz.de per E-Mail bei uns zu melden.

Diese Datenschutzerklärung wurde generiert mit www.DatenBuddy.de es gelten die Kunden-AGB der u-create.it UG (haftungsbeschränkt). Der Generator wurde erstellt in Zusammenarbeit mit AID24 Rechtsanwaltskanzlei – RA Christoph Scholze und AV-Vertrag.org.